Mannheim

Schloss Auszubildende des Nationaltheaters fertigt Skulptur des Marsyas / Geschenk für den Antikensaal in der Universität

Tragischer Held neu hergestellt

Archivartikel

Eine Lücke ist geschlossen, zwischen Apoll und dem Schleifer hängt er nun: Marsyas, ein schmerzhaft und tragisch endender Held der Antike. Dank einer Schenkung des Nationaltheaters, insbesondere aber der Initiative von Erich Werner und Helena Hausberg, befindet er sich seit gestern im Antikensaal im Schloss.

Erich Werner hat diese Lücke keine Ruhe gelassen. Von 1982 bis 2009 war er

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3691 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema