Mannheim

Behindertensport 1. Amputierten Fußball-Club will zur Weltmeisterschaft in Mexiko

Training für das große Ziel

Archivartikel

"Das könnte man doch ausprobieren", hat sich Markus Steckmeier vor fünf Jahren gedacht. Der 47-Jährige hatte sich gerade von der Amputation seines linken Beines wegen einer Blutvergiftung erholt. Nun kickt der Ludwigshafener in einem ungewöhnlichen Fußballteam mit - einmalig in Deutschland: Am Wochenende war der "1. Amputierten Fußballclub" in Mannheim zu Gast. Die 28 Spieler des AFC

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2851 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00