Mannheim

Kirche Begegnungsformat beginnt am Samstag

Treffen für junge Städter

Archivartikel

Mit Grillen auf der Kirchenwiese und einem Rundblick vom Kirchturm beginnt am Samstag, 31. August, um 18 Uhr die Auftaktbegegnung „Young Urbans“ an der City-Gemeinde Hafen Konkordien. Eingeladen sind junge Leute mit Interesse am sozialen, kulturellen und religiösen Leben in Mannheim. „Young Urbans“ mit Pfarrerin Ilka Sobottke findet einmal im Monat statt.

Lust am Gespräch, an sozialen, aktuellen und theologischen Fragen, offene Ohren und eine Portion Neugierde führen seit zwei Jahren immer wieder junge Leute zusammen. „Young Urbans“ wendet sich an junge Leute zwischen Ausbildung und den ersten Berufsjahren, die sich zu Impulsen, Reflexionen und Gesprächen treffen möchten. Verbunden sind die Treffen mit gemeinsamen Ausflügen und Begegnungen.

Weitere Termine stehen fest

„Wir wollen mehr für die jungen Leute in den Quadraten und in der Quadratestadt tun“, sagt Pfarrerin Ilka Sobottke, die das neue Format entwickelt hat. Bei den Treffen kommen auch persönliche Erfahrungen nicht zu kurz. „Wir wollen eine gute, inspirierende und nachdenkliche Zeit miteinander verbringen, in der das Raum findet, was die jungen Leute beschäftigt.“

Die nächsten Termine sind am Donnerstag, 12. September, um 20 Uhr mit „Zwiwwelkuche und neuer Woi“ in der Hafenkirche. Am Samstag, 21. September, um 14 Uhr geht es mit dem Boot der Schifferseelsorge auf Fahrt: „Böötchen fahren mit der Wichern“. Bei der „Meile der Religionen“ am Mittwoch, 25. September, ab 18 Uhr decken auch die „Young Urbans“ einen Tisch auf dem Marktplatz. 

Zum Thema