Mannheim

Vogelstang 89-Jähriger fällt auf falsche Polizisten rein

Trickbetrüger machen Beute

Ein 89-Jähriger hat Trickbetrügern Gegenstände im Wert von mehreren zehntausend Euro übergeben. Der Geschädigte von der Vogelstang habe am Dienstagmittag gegen 12 Uhr einen Anruf eines angeblichen Polizeibeamten erhalten, teilte die echte Polizei am Mittwoch mit. Der Betrüger gab in dem Telefonat mit dem Senior an, einzelne Mitglieder einer Einbrecherbande bereits identifiziert zu haben. Außerdem gäbe es Hinweise darauf, dass weitere Mitglieder dieser Bande bei dem Senior einbrechen wollten. Die Trickanrufer leiteten den Rentner im Laufe des Gesprächs an einen angeblichen Vorgesetzten des vermeintlichen Polizisten weiter. Dieser riet dem 89-Jährigen, seine Wertgegenstände an einen „verdeckt agierenden Ermittler“ zu übergeben. Der Geschädigte zeigte sich zwar misstrauisch, aber den Betrügern gelang es in weiteren Telefonaten, das Vertrauen ihres Opfers zurückzugewinnen. Am Ende übergab der Senior dem vermeintlichen Ermittler gegen 15 Uhr Gold, Schmuck und Münzen im Wert von mehreren zehntausend Euro.

Zum Thema