Mannheim

Mannheim Unbekannte sprengen Briefkasten

Trümmer im Umkreis von 40 Metern

Archivartikel

Unbekannte haben einen Briefkasten der Deutschen Post an der Ecke Waldhofstraße/Humboldtstraße in der Neckarstadt vermutlich mit Böllern in die Luft gesprengt. Das hat die Polizei gestern mitgeteilt. Am frühen Morgen an Fronleichnam gegen 6.15 Uhr vernahmen die Anwohner einen lauten Knall sowie eine Erschütterung des angrenzenden Wohnhauses – und verständigten die Polizei.

Diese sendete sofort mehrere Streifenwagen zum Ort der Explosion. Vor Ort fanden die Beamten dann einen völlig zerstörten Briefkasten der Deutschen Post vor. Die Trümmerteile des sich auf dem Gehweg befindenden Briefkastens sowie eingeworfene Briefe waren in einem Umkreis von bis zu 40 Metern verteilt. Auch wurde ein in der Nähe parkendes Auto durch umherfliegende Trümmerteile leicht beschädigt. Personen wurden durch die Explosion nicht verletzt. Der Schaden wird derzeit auf rund 1000 Euro geschätzt.

Seit Februar Vorfälle

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Erfolg. Ob ein Zusammenhang mit mehreren Böllervorfällen besteht, die sich seit Anfang Februar meist in den Nachtstunden im Bereich der Neckarstadt-West ereigneten, ist Gegenstand der Ermittlungen. Bei diesen ist bislang jedoch ein nur geringer Schaden an einem Mülleimer im Bereich einer Haltestelle entstanden. Zeugen, die verdächtige Personen am Fronleichnamsmorgen bemerkt haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt unter folgender Telefonnummer zu melden: 0621/ 33010. igl/ pol