Mannheim

Unfall 9000 Euro Schaden – Verursacher flüchtet

Unachtsamer Wechsel

Archivartikel

Am Donnerstag hat ein bislang unbekannter Autofahrer um kurz vor 13 Uhr den Luisenring befahren und ist von der mittleren auf die linke Fahrspur gewechselt, ohne dabei auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Aufgrund dieses Fahrmanövers war ein 28-jähriger Mercedes-Fahrer gezwungen eine Gefahrenbremsung einzuleiten. Das teilte die Polizei mit. Dies führte dazu, dass der hinter ihm fahrende 50-Jährige mit seinem Opel dem Mercedes auffuhr. Beide Autofahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. An den Fahrzeugen entstand jedoch ein Schaden in Höhe von etwa 9 000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend. Laut den Aussagen der beiden Geschädigten fuhr dieser eine Limousine unbekannter Marke, vermutlich grau. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Mannheimer Polizei unter der Nummer 0621/1258 0 zu melden. 

Zum Thema