Mannheim

Auseinandersetzung Streit in der Straßenbahn eskaliert auf dem Marktplatz / Zeugen gesucht

Unbekannte schlagen und treten auf 35-Jährigen ein

Archivartikel

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Ehepaar und mindestens drei bislang Unbekannten ist es an der Mannheimer Straßenbahnhaltestelle Marktplatz gekommen.

Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch stieg das Ehepaar am Dienstagnachmittag an der Haltestelle Alter Meßplatz in die Straßenbahnlinie 1 ein. Während der Fahrt geriet der 35-jährige Ehemann mit einem Unbekannten in verbalen Streit. Am Marktplatz angekommen eskalierte die Situation: An der Haltestelle entwickelte sich der Streit zu einer handfesten Auseinandersetzung. Dem Unbekannten seien mindestens zwei weitere Männer zu Hilfe gekommen, sie hätten den 35-Jährigen mit Schlägen und Tritten traktiert. Anschließend sollen zwei Täter zur gegenüberliegenden Haltestelle gerannt und mit der Linie 1 zurück in Richtung Alter Meßplatz geflüchtet sein. Ein oder mehrere Unbekannte flohen in Richtung G 2/ H 2. Der 35-Jährige erlitt Prellungen im Gesicht und klagte über Schmerzen am Rücken. Auch seine 25-jährige Frau, die ihm beistehen wollte, wurde angegriffen und erlitt Prellungen an Hand und Brustkorb.

„Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung wurde kein Tatverdächtiger ermittelt“, so die Polizei. Videos der Überwachung am Marktplatz und in den Straßenbahnen seien „gesichert und werden nun ausgewertet“. Die Beamten bitten Zeugen, sich unter Telefon 0621/1 25 80 zu melden. 

Zum Thema