Mannheim

Fahndung Zwischenfall in Straßenbahn der Linie 1

Unbekannter belästigt zwei 13-Jährige

Ein Unbekannter hat in der Innenstadt zwei 13-jährige Mädchen belästigt und wird zudem verdächtigt, ein paar Tage zuvor eine 20-Jährige begrapscht zu haben. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch hielten sich die beiden Jugendlichen am Dienstagnachmittag in der Straßenbahn der Linie 1 in Richtung des Hauptbahnhofs auf. An einer Haltestelle stieg der Mann ein, der sich bis zu den Mädchen durchdrängte. Als die Bahn anfuhr, stießen die Mädchen gegen den Mann, der hinter ihnen stand. Er berührte die beiden daraufhin am Gesäß. Nachdem er beim Aussteigen eine der 13-Jährigen erneut begrapscht hatte, drehte sie sich um. Sie beschreibt den Mann als 30 bis 35 Jahre alt und rund 1,70 Meter groß. Er hatte eine normale Statur, kurze, glatte, braun-rötliche Haare und einen ausrasierten Vollbart. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Sportjacke mit drei weißen Streifen an den Armen und einer dunkelblauen Jeans. Der Mann verschwand schnell in Richtung der Schlossgartenstraße.

Bereits am 8. Mai ereignete sich ein ähnlicher Fall, der erst jetzt angezeigt wurde. Gegen 12.30 Uhr griff ein Unbekannter einer 20-jährigen Frau beim Aussteigen aus einer Bahn unter den Rock und berührte ihr Gesäß. Anschließend entfernte er sich in Richtung Wasserturm. Hinweise an: 0621/1 74 44 44. pol/onja