Mannheim

Glücksspiel Lotto-Sechser für einen Mannheimer

Unbekannter gewinnt 400 000 Euro

Archivartikel

Einer hat Glück in schwierigen Zeiten: Einen großen finanziellen Sprung hat ein Lotto-Spieler aus Mannheim gemacht. Bei der Samstagsziehung erzielte der noch unbekannte Glückspilz sechs Richtige – weil er mit Vollsystem spielte, ist er um 400 000 Euro reicher.

Der Mannheimer verzeichnete die Gewinnzahlen 2, 11, 19, 30, 38 und 49 der Samstagsziehung vom 14. März. Fünf weiteren Tippern aus dem Bundesgebiet gelang dies ebenfalls. Die Gewinnsumme wird damit geteilt: Die sechs dürfen sich über jeweils genau 385.401,50 Euro freuen. Da der Kurpfälzer allerdings mit Vollsystem spielte, gewinnt er insgesamt 400 013,05 Euro.

Millionen knapp verpasst

Einen deutlich höheren Gewinn verpasste der Tipper aus Mannheim denkbar knapp: Als Superzahl war die 1 auf seinem Spielschein vermerkt, die 2 fiel am Samstagabend in Saarbrücken aus der Ziehungstrommel. Mit der passenden Superzahl wäre der Gewinn auf rund vier Millionen Euro angestiegen. Bundesweit gelang dies keinem Lotto-Spieler, der Jackpot wurde nicht geknackt und steigt deshalb für Mittwochabend auf fünf Millionen an.

Wer hinter dem Gewinner steckt, weiß Lotto Baden-Württemberg noch nicht. Der Tipper gab seinen Spielschein anonym in einer Annahmestelle in Mannheim ab. Zum Abruf der 400 000 Euro muss er (oder sie) nun die gültige Spielquittung vorlegen. Die kann der Gewinner in jeder Annahmestelle im Land oder direkt in der Stuttgarter Zentrale einreichen. In Mannheim hatte es zuletzt im September 2019 einen Lotto-Sechser gegeben. 

Zum Thema