Mannheim

Verkehr Mann bedrängt anderen Autofahrer

Unbekannter zieht Pistole

Archivartikel

Die Polizei sucht weiter nach einem Autofahrer, der in der Friedrich-Ebert Straße (Wohlgelegen) einen anderen Autofahrer mit einer Pistole bedroht haben soll. Das sagte ein Sprecher gestern auf Anfrage. Der Vorfall hatte sich am Dienstagabend ereignet. Ein 37-Jähriger war laut Polizei kurz vor Mitternacht mit seinem Renault stadtauswärts unterwegs. Dabei wurde er mehrfach vom Wagen eines unbekannten Mannes geschnitten, der mit einem nicht näher beschriebenen Auto mit „HD“-Kennzeichen in die gleiche Richtung fuhr. Der Renault-Fahrer musste mehrmals abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. An mehreren Ampeln standen beide Wagen jeweils mit herabgelassener Seitenscheibe nebeneinander, und die Fahrer beleidigten sich gegenseitig aus. In Höhe des Exerzierplatzes soll der Unbekannte schließlich eine schwarze Pistole gezogen und gegen den 37-Jährigen gerichtet haben. Ob es sich dabei um eine echte Pistole handelte, das weiß die Polizei nicht. Nach erneuten Beleidigungen an der Kreuzung zur Rollbühlstraße fuhr der unbekannte Mann schließlich mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Viernheim davon.

Suche nach blondem Mann

Der Fahrer soll circa 40 Jahre alt gewesen sein. Er hatte kurze, blonde, nach oben gekämmte Haare und trug eine Brille. Eine nähere Beschreibung des Fahrzeugs liegt nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarstadt unter Telefon 0621/3 30 10 zu melden. Auch weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter dieser Telefonnummer mit der Polizei in Verbindung zu setzen. has/pol