Mannheim

Unfall auf B36 - vier Leichtverletzte

Archivartikel

Mannheim.Weil ein 59-jähriger Autofahrer das Rotlicht einer Ampel missachtet hat, haben sich bei einem Unfall in Mannheim am Donnerstag vier Personen leicht verletzt. Sowohl die beiden Fahrer der in den Unfall verwickelten Fahrzeuge als auch die Beifahrer wurden nach Angaben der Polizei zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Der Unfallverursacher hatte gegen 17.30 Uhr die Hermsheimer Straße in Richtung der B36 befahren. An der Kreuzung Hermsheimer Straße / Ludwigshafener Straße prallte der 59-Jährige mit dem Fahrzeug eines 71 Jahre alten Mannes zusammen. Durch den Aufprall wurde das Auto des Verursachers so stark abgewiesen, dass es auf die rechte Fahrzeugseite kippte. 

Die Fahrbahn der Ludwigshafener Straße war in Richtung Ludwigshafen bis etwa 18.50 Uhr aufgrund der Unfallaufnahme vollständig gesperrt. Die Umleitung erfolgte über die A656 und die B38a. In der Folge entstanden Verkehrsbehinderungen. Die beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 40 000 Euro, schätzte die Polizei. 

Vor Ort waren neben der Polizei drei Rettungswagen sowie ein Notarzt und die Berufsfeuerwehr mit einem technischen Zug.

Zum Thema