Mannheim

Verkehr

Unfall mit drei Fahrzeugen

Archivartikel

Rund 40 000 Euro Sachschaden hat ein Verkehrsunfall auf der B 38a in Richtung Feudenheim gefordert. Wie die Polizei berichtet, waren bei dem Unfall am Dienstag drei Fahrzeuge beteiligt. Der Mitteilung zufolge bemerkte ein 30-Jähriger das Abbremsen zweier vor ihm fahrender Wagen in Höhe der Brücke des Güterbahnhofs offenbar zu spät. Um den Zusammenstoß mit einem 51-Jährigen zu verhindern, lenkte der Mann sein Fahrzeug nach links und streifte dennoch den Pkw vor sich an der Fahrerseite.

Durch die Kollision prallte er schließlich gegen die linke Leitplanke. Der 51-Jährige touchierte wiederum den vorausfahrenden Sprinter eines 67-Jährigen. Verletzt wurde bei dem Unfall keiner der Beteiligten. Die drei Fahrzeuge sowie die Leitplanke wurden jedoch massiv in Mitleidenschaft gezogen, so die Polizei. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zwei Spuren waren während der Fahrbahnreinigung für kurze Zeit gesperrt. jor/pol