Mannheim

Wissenschaft Internationaler Vergleich von Hochschulen

Universität ganz vorne dabei

Archivartikel

Die Mannheimer Universität hat erneut gute Noten von Experten bekommen: Im aktuellen „Times Higher Education World University Ranking“ liegt die Universität im internationalen Vergleich unter den vorderen zehn Prozent. Sie erreicht Platz 123 von 1258 bewerteten Universitäten weltweit. Im deutschlandweiten Vergleich belegt sie Platz elf.

Verglichen mit dem Vorjahresranking verbessert sich die Universität Mannheim damit weltweit um zwei Plätze, in Deutschland um eine Position. Sie ist, darauf weist die Forschungseinrichtung selbst hin, die einzige führende deutsche Universität ohne Naturwissenschaften oder Medizin.

Insbesondere in der Kategorie Forschung hat die Hochschule gut abgeschnitten. Das Ranking ist der weltweit einzige Vergleich, der forschungsintensive Universitäten in ihren Kernaufgaben Lehre, Forschung, Forschungseinfluss, Wissenstransfer und Internationalisierung insgesamt bewertet.

Für die aktuelle Ausgabe des Rankings wurden insgesamt 1258 Universitäten weltweit untersucht, davon 47 aus Deutschland. Die Ergebnisse beruhen unter anderem auf Befragungen von Wissenschaftlern sowie Zitationen aus wissenschaftlichen Veröffentlichungen und statistischen Erhebungen, die von den Hochschulen zur Verfügung gestellt werden. red