Mannheim

Hauptbahnhof 37-Jähriger uriniert und beleidigt Polizisten

Vater leistet Widerstand – Sohn sieht zu

Ein Mann hat in Begleitung seines dreijährigen Sohnes der Polizei Widerstand geleistet und die Beamten beleidigt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der 37-jährige Vater betrunken und zuvor Mitarbeitern der Bahn aufgefallen, weil er am Bahnsteig des Hauptbahnhofs uriniert hatte. Der Mann konnte den Beamten zufolge seinen Weg am Samstagabend nicht alleine fortsetzen.

Auch die Einhaltung der Sorgfaltspflicht seinem Sohn gegenüber sei „fraglich“ gewesen. Auf dem Weg zur Dienststelle habe sich der 37-Jährige plötzlich geweigert, den Beamten zu folgen. Er habe nach ihnen geschlagen und sie beleidigt, so dass sie ihn fesseln mussten. Eine Polizistin hielt den Dreijährigen von der Situation fern, bis dessen Mutter eintraf. Das Jugendamt wurde über den Zwischenfall informiert. 

Zum Thema