Mannheim

Verdi-Oper „Ernani“ im Nationaltheater

Um den ermordeten Vater zu rächen, setzt Ernani das eigene Leben aufs Spiel und findet, gefangen in abstrusen und unmenschlichen Vorstellungen von Ehre und Moral, auch in der Liebe zur schönen Elvira keine Ruhe. Wie üblich sollte der männliche Titelheld der Oper aus dem Jahre 1844 von einer Sopranistin dargestellt werden. Giuseppe Verdi setzte jedoch durch, dass sein Ernani von einem Tenor gesungen wurde – im Sinne der dramatischen Wahrhaftigkeit und szenischen Glaubwürdigkeit. Natürlich verbindet Verdi diese Glaubwürdigkeit mit den schönsten Melodien. Für die Vorstellung am Dienstag, 19. Juni, um 19.30 Uhr im Opernhaus des Nationaltheaters verlost der „MM“ dreimal zwei Karten. Einfach heute zwischen 13 und 24 Uhr unter Telefon 01379/88 46 11 (0,50 Euro aus dem deutschen Festnetz, ggfs. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz) anrufen, das Stichwort „Ernani“ nennen sowie Name, Adresse und die Telefonnummer angeben. Die Gewinner werden morgen zwischen 11 und 12 Uhr telefonisch benachrichtigt und müssen dann auch erreichbar sein. tan