Mannheim

Neckarstadt

Verletzte durch zu schnelles Fahren

Mannheim.Beim Abbiegen von der Hochuferstraße in die Carl-Benz-Straße hat ein 23-jähriger BMW-Fahrer einen Unfall verursacht. Wie es in einer Mitteilung der Polizei heißt, kam der Mann am Mittwochvormittag gegen 11.30 Uhr wegen zu hoher Geschwindigkeit in den Gegenverkehr und prallte dort frontal in Wagen eines 21-Jährigen, der gerade an einer roten Ampel wartete. Die Wucht des Aufpralls schleuderte seinen Kleinwagen gegen den hinter ihm stehenden Kleintransporter. Der 21-Jährige, seine beiden Mitfahrer – darunter ein sechsjähriges Kind – und der Fahrer des Kleintransporters wurden bei dem Unfall verletzt und mussten medizinisch behandelt werden. An den drei Auto entstand ein Sachschaden von insgesamt 25 000 Euro. Während der Unfallaufnahme sowie der Reinigung der Fahrbahn musste die Straße voll gesperrt werden, die Buslinie 60 wurde umgeleitet. Erst ab 13.45 Uhr konnte der Verkehr wieder fließen.