Mannheim

Polizei Betroffene sind berechtigt Filmaufnahmen von Körperkameras einzusehen / Meinung der Kommunalpolitiker zur Einführung der Bodycams gespalten

Videos als Beweis – für beide Seiten

Was passiert mit meinen Daten? Und wie lange werden sie gespeichert? Es sind Fragen, die seit der Einführung der sogenannten Bodycams, Englisch für Körperkameras, im Polizeipräsidium Mannheim nicht nur die Mannheimer, sondern auch die Kommunalpolitik beschäftigen. „Für uns ist das Filmen ein Eingriff in die persönliche Datenhoheit“, erklärt die sicherheitspolitische Sprecherin Isabel Dehmelt

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3641 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema