Mannheim

Rathaus 25 000 Formulare bereits eingegangen

Viele Anträge auf Briefwahl

Archivartikel

Mit Blick auf die vergangenen Jahre kann man nicht nur in Mannheim von einem Trend zur Briefwahl sprechen – und der setzt sich auch bei der Kommunal- und Europawahl am 26. Mai fort. Rund 25 000 Anträge sind bislang beim Mannheimer Wahlbüro eingegangen, wie Stadtsprecherin Christian Grasnick am Mittwoch erklärte. Damit ist der Gesamtwert von vor fünf Jahren fast schon erreicht. Damals waren es insgesamt knapp 28 000. Den Briefwahl-Rekord in Mannheim gab es vor zwei Jahren bei der Bundestagswahl mit 48 200 Anträgen.

Warum so viele schon vor dem eigentlichen Wahltag ihre Stimme abgeben wollen, dazu kann die Verwaltung keine konkreten Ursachen nennen. „Im Gegensatz zu früher müssen die Bürger ja keine Gründe mehr angeben, warum sie Briefwahl machen wollen“, so Grasnick.

Fehlerhafte Stimmzettel

Die Verteilung der Benachrichtigungen für Kommunal- und Europawahl ist dem Rathaus zufolge abgeschlossen. Wer noch keine bekommen hat, soll sich beim Wahlbüro (Tel. 0621/293 95 66) melden. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung findet sich der Antrag auf Briefwahl, der per Fax, E-Mail oder Übermittlung im Internet (www.mannheim.de/wahlen) einzureichen ist. Im Wahlbüro in E 5 kann man mit der Benachrichtigung auch direkt seine Stimmen abgeben.

In einer extra Sendung verschickt die Stadt seit Dienstag den Stimmzettelblock für die Gemeinderatswahl. Er wird laut Rathaus bis spätestens eine Woche vor der Wahl zugestellt sein. Die Bürger können ihn dann schon zu Hause ausfüllen und am 26. Mai ins Wahllokal mitbringen.

Einige wenige Betroffene im Bereich Innenstadt/Jungbusch haben nach Angaben aus dem Rathaus fehlerhafte Stimmzettelblöcke bekommen. Das Blatt der FDP sei hier wegen eines Fehlers in der Druckerei schwächer gedruckt gewesen oder habe ganz gefehlt. Die Stadt bittet deshalb alle Wahlberechtigten, den erhaltenen Stimmzettelblock auf Korrektheit zu prüfen und sich bei etwaigen Fehlern ans Wahlbüro im Rathaus zu wenden.

Für die Europawahl sind in Mannheim rund 200 000 Menschen stimmberechtigt, für die Kommunalwahl circa 235 000. imo