Mannheim

Abendakademie Programm für kommendes Semester vorgestellt

Viele Jubiläen bestimmen das Jahr 2019

Archivartikel

Für die Abendakademie ist es das Jahr der Jubiläen: Zehn Jahre am Standort im U-Quadrat. 30 Jahre Vortragsreihe „Psyche“. 100 Jahre Volkshochschulen in Deutschland. Und natürlich: 120 Jahre Abendakademie. Das Programm für das kommende Semester haben Geschäftsführerin Susanne Deß und Pressesprecherin Sabine Gromball am Mittwoch vorgestellt. Insgesamt bietet die Einrichtung mehr als 2400 Kurse an. Online ist das Kursprogramm schon einsehbar. Ab dem 19. August liegt es dann auch in gedruckter Form in der Abendakademie aus. Hier ein grober Überblick:

Zu den Jubiläen

Lange Nacht der Volkshochschule: Mit dem Motto „Zusammenleben. Zusammenhalten“ wird am 20. September bundesweit der 100. Geburtstag der Volkshochschulen gefeiert. Viel zum Programm ist noch nicht bekannt, sicher ist aber: Es soll ein offenes Programm geben, damit der Einstieg für Besucher jederzeit und ohne Anmeldung möglich ist. Der Eintritt beziehungsweise die Teilnahme an den einzelnen Programmpunkten ist kostenlos. Beginn ist um 18 Uhr.

120 Jahre – Festakt und Party: Die Abendakademie ist die älteste Volkshochschule Baden-Württembergs. Seit 120 Jahren gibt es sie. Jetzt ist sie als Grundbildungszentrum anerkannt und bekommt zwei Jahre lang eine Landesförderung von jeweils 50 000 Euro – die setzt die Akademie zur Bildung von funktionalen Analphabeten ein. Den Festakt und die Jubiläumsparty feiert die Bildungseinrichtung am 16. November ab 19 Uhr. Auch hier ist noch kein Programm öffentlich. Als Geschenk vergibt die Abendakademie zudem zehn Prozent Rabatte auf alle Kurse zur beruflichen Bildung – wenn sich Teilnehmer im Oktober anmelden.

Akademiewoche „Psyche“: Zum 30-jährigen Geburtstag dieser Vortragsreihe widmet die Abendakademie der psychologischen Bildung eine ganze Woche. Dabei wird der Schwerpunkt auf Depressionen gelegt. „Das konnten wir zusammen mit dem Mannheimer Zentralinstitut für Seelische Gesundheit realisieren“, erklärt Susanne Deß im Gespräch. „In den Vorträgen geht es größten Teils um neue Behandlungsmöglichkeiten.“ Eine Veranstaltung wird mit dem Fokus auf Depressionen bei jungen Menschen abgehalten.

Ausstellungen

„Alte Schachteln“: Zwei Jahre lang hat Psychotherapeutin Ulrike Thomas ältere Frauen über ihr Leben befragt und sie an ihren Lieblingsorten fotografiert. Vom 12. September bis 13. Oktober stellt die Abendakademie diese Frauenporträts aus. „Das sind wunderschöne Bilder“, sagt Deß dazu. „Die Fotografin hat damit einfach die Schönheit des Alters festgehalten.“

Film über Walter Stallwitz: Vom 20. September bis 10. Oktober zeigt die Abendakademie einen Film von Norbert Kaiser über einen der wichtigsten Mannheimer Künstlern der Nachkriegszeit: Walter Stallwitz. Bekannt wurde Stallwitz unter anderem durch seine Porträts von Willy Brandt und Günter Grass.

Online-Kurse

Akademie für Medienkompetenz: Kurse bietet die Bildungseinrichtung auch im Internet an. Bei der Bürgerakademie für mehr Medienkompetenz referieren auch prominente Medienvertreter wie ZDF-Journalist Claus Kleber oder ARD-Moderatorin Sandra Maischberger darüber, wie man Falschnachrichten entlarvt und journalistische Beiträge erkennt.

Weitere Internet-Vorträge: Auch das Thema Bienenhaltung oder ein gewisses Grundwissen zum Islam werden in Online-Kursen vermittelt. Autogenes Training bietet die Abendakademie ebenfalls im Netz an.

Gesellschaft und Politik

Gegen Vergessen: Die Abendakademie ist auch Volkshochschule mit dem Auftrag zur politischen Bildung. Dazu werden Vorträge, Lesungen und Filme angeboten. Etwa die moderierte Vorführung des verbotenen Nazi-Propaganda-Films „Jud Süß“ am 5. Februar im Cinema Quadrat (Collini Center).

Ökologie und Umwelt: „Die jugendlichen Demonstranten von ,Fridays for Future’ zeigen, wie aktuell und wichtig die Umwelt ist“, sagt Susanne Deß. Demnach gibt es auch hierzu im kommenden Semester mehrere Vorträge und Veranstaltungen. Zum Beispiel eine Diskussion über eine nachhaltige Mobilität am 15. Oktober.

Zum Thema