Mannheim

Palazzo Harald Wohlfahrt präsentiert im „Opus V“ des Modehauses Engelhorn das neue Menü / Sänger Jimmy Wilson gibt Kostprobe

Vier Gänge – und Soul zum Dessert

Archivartikel

Gleich fünf Michelin-Sterne funkeln am Herd des „Opus V“ hoch über der Stadt, als Harald Wohlfahrt das Menü für die neue Palazzo-Show 2019/20 präsentiert. Denn der Chef der Engelhorn Gastronomie Tristan Brandt und sein Team wurden in diesem Jahr erneut mit zwei Auszeichnungen bedacht.

Jetzt stellte er seinem ehemaligen Lehrmeister in dem Gourmetlokal im Dachgeschoss des Modehauses seine Mannschaft und seine Küche zur Verfügung. Auch in der 21. Spielzeit haben der Gourmetkünstler und sein Team, eine Speisenfolge kreiert, die ein Gros der Gäste-Geschmäcker treffen wird. Zur Vorspeise gibt es beispielsweise eine Kabeljauschnitte auf Gurkenschmand mit Gartenkräutern, jungem Blattsalat und Ingwer-Gurkencoulis.

Freier Blick auf Artisten

Auch das Nudelbonbon mit Aloe Vera, Ratatouilleschaum und kleinen Crevetten an einem Bouillabaissesud kommt bei der Menü-Generalprobe im Opus V gut an. Und frei nach dem Motto „Ihr Feedback ist für uns das Wertvollste, das es gibt“ betonen die beiden Palazzo-Produzenten Rolf Balschbach und Gregor Spachmann, dass sie verstärkt auf ihr Online-System setzen, bei dem die Kunden nicht nur buchen, sondern auch Bewertungen zu ihrem Besuch abgeben können. „Im Schnitt sind es bis zu 40 Rückmeldungen pro Vorstellung, die uns erreichen und uns in unseren Entscheidungen lenken“, so Spachmann, Beispielsweise in puncto Spiegelzelt-Säulen, die – wie Balschbach versichert – so in die Show eingebunden sind, „dass sie keine Sichtbehinderung mehr darstellen, sondern nur noch reine Deko sind“. Damit könnten die Besucher von allen Plätzen aus nicht nur das Viergangmenü von Sterne-Koch Wohlfahrt genießen, sondern auch einen freien Blick auf die Akrobatik- und Varieté-Nummern.

Als Hauptgang serviert das Küchenteam roségebratenes Roastbeef vom Black Angus mit Kräuter-Senfkruste, Kartoffelgratin und einer schaumigen Sherryessigsauce. Den süßen Abschluss bildet eine Schokoladenpyramide mit Birnenkompott und Sauerrahmeis. Die Freunde der fleischlosen Küche dürfen sich auf ein Avocadomus freuen. Als Zwischengang wird das Nudelbonbon mit provenzalischem Gemüse serviert. Zur Hauptspeise präsentiert Wohlfahrt Rote Beete mit Kräuterquark und glasiertem Wurzelgemüse an Meerrettichsauce.

Natürlich krönt das zartschmelzende Dessert die vegetarische Variante. Und, apropos glanzvolles Finale: Sänger Jimmy Wilson gibt mit dem Temptations-Hit „My Girl“ eine soulige Kostprobe aus seinem Palazzo-Repertoire. mai