Mannheim

Abendakademie

Virtuelle Realität in der Therapie

Virtuelle Realität (VR) ist nicht nur Computerspielerei, sondern wird auch zu therapeutischen Zwecken eingesetzt, wie ein Vortrag mit Marco Heser, Leiter der Abteilung Ergotherapie am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) am Dienstag, 19. Juni, ab 18 Uhr bei der Abendakademie zeigt. VR wird etwa bei der Bekämpfung von Höhenangst oder Spinnenphobie eingesetzt. Dann ist sie Teil des so genannten Neurofeedbacks, das insbesondere zur Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADS/ADHS), aber auch von Migräne, Autismus oder Epilepsie genutzt wird. Aber ist dieses Neurofeedback tatsächlich eine wirksame, nebenwirkungsfreie Alternative zu Medikamenten? Marco Heser beantwortet diese und weitere Fragen. Der Eintritt kostet 25 Euro. Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel.: 0621/1076-150.