Mannheim

Geburtstag Emelie Ebert wurde 1919 geboren / Jubilarin wohnt seit 2006 im Seniorenheim in Käfertal und hat nun Grund zum Feiern

Voller Lebensfreude – auch mit 100 Jahren

Archivartikel

Mannheim.Ein Mittag in Käfertal. Emelie Ebert sitzt in ihrem Lieblingssessel, hat den „Mannheimer Morgen“ bei sich liegen, kommt gerade vom Gedächtnistraining und erwartet den Besuch ihres Neffen. Neben ihr – zahlreiche Familienfotos an den Wänden, Postkarten von überall und alte Gemälde. Ebert wird am Sonntag, 29. September, 100 Jahre alt. Schon vor ihrem Ehrentag stand ihr Zimmer voller Sträuße und Grußkarten. Die Zahl kann sie selbst noch nicht glauben. „Als ich 99 Jahre alt wurde, konnte ich das noch irgendwie annehmen. Aber wer wird schon 100?“, sagt die gebürtige Mannheimerin und lacht. Ein Lachen, das schon mehr als 99 Jahre auf der Welt ist. Ein Lachen voller Leben. Mit ihrem fortgeschrittenen Alter geht Ebert noch immer spazieren und macht Gymnastik.

Auf dem Waldhof aufgewachsen

Sie hört nicht mehr sehr gut, ihre Worte sind aber klar und bedacht. Seit 14 Jahren lebt sie nun im Seniorenheim in Käfertal. Geboren und aufgewachsen ist Ebert, geborene Leonhard, auf dem Waldhof, die Jahre danach lebte sie in der Gartenstadt. Sie ist gelernte Drogistin und half ihrem Bruder in der gemeinsamen „Odenwälder Drogerie“ in Mosbach. „Von klein auf wurde mir von meinen Eltern beigebracht, dass man immer etwas arbeiten muss. Egal was es ist“, so die noch 99-Jährige. Daher ist es ihr noch heute wichtig, dass sie regelmäßig ihre Kommoden abstaubt und ihr Zimmer stets aufgeräumt ist.

Gerne erinnert sich Ebert an ihre Kindheit. „Meine Kindheit war schön. Wir waren neun Geschwister“. Außerdem hat sie 17 Neffen und Nichten. Einer davon, Norbert Werlein, ist ihr Betreuer und besucht sie wöchentlich. 1943 heiratete sie auf dem Waldhof ihren ersten Mann, der im Krieg fiel. Aber das Wort „klagen“ kannte sie nicht. „Man hat es so genommen, wie es gekommen ist“, sagt sie. Den Lebensmut nicht verlieren – eines der wichtigen Dinge, die Ebert in ihrem langen Leben lernte.

Eins ist für Emilie Ebert klar: Sie blickt auf ein erfülltes Leben zurück. Und ihr Motto? Ganz klar: „Ein bisschen geht noch“.

Zum Thema