Mannheim

Landtagswahl Vogtmann und Siering treten 2021 an

Volt nominiert Kandidaten

Archivartikel

Auch die paneuropäische Bewegung Volt schickt bei der Landtagswahl im kommenden Jahr zwei Kandidaten ins Rennen um die Direktmandate in Mannheim. Für den Norden tritt Michael Vogtmann an, im Süden Lukas Siering. Für beide ist Manuel Mollenhauer der Ersatzbewerber.

Als Diplom-Meteorologe und Klimatologe ist Vogtmann wichtig, dass Europa in Fragen des Klimaschutzes eine einheitliche Strategie verfolgt und mit einer Stimme spricht. „Auch Baden-Württemberg als europäischer Industrie- und Exportstandort kann und muss beim Thema Nachhaltigkeit einen Beitrag leisten“, sagt er. Wirtschaftsingenieur Siering sieht beim Thema Bildung und Digitalisierung der Schulen noch Nachholbedarf. „Gerade in den letzten Monaten haben wir gesehen, wie sehr wir die Schulen und Lehrkräfte beim Ausbau des digitalen Lernens unterstützen müssen. Was wir brauchen, ist ein zukunftsfähiges Konzept, welches allen Schülern gleichermaßen den Zugang zu digitalem Lernen ermöglicht.“

Volt Europa wurde im Frühjahr 2017 als gesamteuropäische Partei gegründet. Die Bewegung ist mittlerweile in 15 europäischen Staaten als Partei zugelassen und besitzt ein gemeinsames Programm. Der Landesverband Baden-Württemberg hat sich erst in diesem Sommer gegründet und möchte „Europa in den Landtag bringen“, heißt es.

Info: Mehr Infos unter www.voltdeutschland.org 

Zum Thema