Mannheim

Geschichte Oberbürgermeister Otto Beck wollte vor 125 Jahren die breite Bevölkerung mit Lesestoff versorgen und allen Mannheimern Bildung ermöglichen

Vom exklusiven Lesezimmer zur Stadtbibliothek

Archivartikel

„Auch den breiten Volksschichten müssen Schätze der Wissenschaft, Dichtung, Musik in populärer Form zugänglich gemacht werden“, fand Otto Beck. Der damalige Oberbürgermeister setzte sich seit 1891 für eine Bibliothek ein, die allen Mannheimern Bildung ermöglichen sollte.

Zwar gab es schon 1869 im Schloss eine Bücherei. Allerdings als exklusive Einrichtung: Das Lesezimmer konnte zwar

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2888 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema