Mannheim

10 senkrecht Bis 2022 entsteht ein Bildungscampus

Von Kita bis zum Master

Neuland betritt der Internationale Bund (IB): Nach dem Baubeginn im Frühjahr 2019 möchte er bis zum Jahr 2022 einen Gebäudekomplex schaffen, in dem Kinder und Studenten unter einem Dach spielen und lernen. Die „Bildungskette“, die der IB anstrebt, soll eine Kindertagesstätte mit 60 und eine Ganztages-Grundschule mit 144 Plätzen, die Carlo-Schmid-Schule, die Medizinische Akademie des IB und die Hochschule der Wirtschaft für Management beherbergen. Das „Leuchtturmprojekt“ für die gesamte Region – so bezeichnet es der IB – entsteht für geschätzte Kosten von 40 Millionen Euro auf einem 8200 Quadratmeter großen Gelände im Süden Mannheims und bietet in wenigen Jahren eine Nutzfläche von mehr als 10 000 Quadratmetern. Verwirklicht wird das Großprojekt auf einem Gelände, auf dem bis zum Jahr 2010 ein traditionsreiches, 1836 gegründetes Maschinenbauunternehmen beheimatet war. Wir möchten den Namen dieses Unternehmens wissen. bhr