Mannheim

Ehrungen Oberbürgermeister zeichnet stellvertretend 14 ehrenamtlich engagierte Bürger, Projekte und Vereinigungen aus

Von Müllsammlern bis zum Seniorenballett

Archivartikel

14 Persönlichkeiten, Initiativen und Projekte hat Oberbürgermeister Peter Kurz nach seiner Neujahrsansprache für beispielhaftes ehrenamtliches Engagement geehrt.

Fazal Umer Mehmood: Für die Ahmadiyya Gemeinde, die seit 1998 freiwillig und unentgeltlich am Neujahrstag Silvester-Müll beseitigt.

Wolfgang Mangold: Für die Initiative „Brückenkaffee“, die seit März 2017 monatlich auf der Adenauer-Brücke Gebäck und Getränke an alle verschenkt, die nicht mit dem Auto unterwegs sind – Fußgänger, Radfahrer sowie E-Scooterfahrer.

Johanna Sattler: Für die Facebook-Gruppe clean your #mannheimat, die seit Herbst 2018 Müllsammelaktionen im gesamten Stadtgebiet durchführt.

Vanessa De Bessa: Für das Projekt „Danke Grundgesetz“ von zehn Schülerinnen der Friedrich-List-Schule und ihr Fest im Ehrenhof zum Geburtstag des Grundgesetzes.

Wolfgang Katzmarek: Vorsitzender Freunde des Karlstern, die eine Erweiterung des Rotwild- und Bisongeheges im Käfertaler Wald erreichten, eine Streuobstwiese und eine Boulebahn anlegten.

Markus Schlegel: Der Verein LAMA - dein Lastenvelo Mannheim setzt sich für ressourcenschonende Mobilität und Logistik ein und verleiht deshalb kostenfrei Lastenräder.

Sybille Lotterer: Seit 2008 Vorsitzende des DHB Netzwerk Haushalt, engagiert sich für „Anerkennung von Haushalts- und Familienarbeit“ sowie „Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbsarbeit“.

Orna Marhöfer: Hat sich als 1. Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde sowie im Oberrat der Israelitischen Religionsgemeinschaft Baden für den interreligiösen und interkulturellen Dialog und Miteinander der Religionen eingesetzt (vertreten durch Nachfolgerin Rita Althausen).

Anne Kreß: Internationaler Frauentreff Jungbusch, begleitet und fördert Frauen unterschiedlicher kultureller Herkunft, fördert Integration.

Marc Kupietz: Verein Internationaler Garten Östliche Unterstadt, erhält und pflegt U 5 als grüne Oase für die Nachbarschaft.

Dominic Lukwata: Minziro Entwicklungsverein, fördert Entwicklungs-, Schul- und Selbsthilfeprojekte in Minziro/Tansania, besonders die einzige und durch eigene Initiative gegründete Sekundärschule.

Christina Mouratidou: Für das interdisziplinäre Projekt „kompass“ der Studierenden der Hochschule, die ehrenamtliche Initiativen der Stadtgesellschaft unterstützt.

Gizem Weber: Projektkoordinatorin des Schulprojekts „OPENION –Bildung für eine starke Demokratie“ vom Deutsch-Türkischen Institut für Arbeit und Bildung, das mit Schülern der Johannes-Kepler-Gemeinschaftsschule eine Ausstellung in der Kunsthalle zur Woche des Grundgesetzes erarbeitete.

Erika Schmaltz: leitet seit 40 Jahren das Seniorenballett der Arbeiterwohlfahrt Mannheim, stellt Programme zusammen und näht Kostüme. Das Ballett bereichert mit seinen Auftritten während des gesamten Jahres Seniorenveranstaltungen in verschiedenen Stadtteilen.

Zum Thema