Mannheim

Karl-Friedrich-Gymnasium

Von Narren und Trinkgelagen

Unter dem Titel „Bacchanalia“ erschien im Jahr 1592 das erste deutsche Fasnachtsepos. Die Philologen Jonas Göhler und Peter Mathes sowie der frühere Leiter des Karl-Friedrich-Gymnasiums (KFG), Hermann Wiegand, stellen das Werk Friedrich Taubmanns vor – am Montag, 12. November, 19 Uhr, im KFG in der Roonstraße 4-6 (Raum E01). Zu dem öffentlichen Vortrag laden das Gymnasium und dessen Altherrenverband ein. In der frühen Neuzeit erlebte die Fasnacht in Deutschland eine Blüte, die ihren Niederschlag in zahlreichen literarischen Texten fand. Einer der interessantesten ist nach Angaben der Veranstalter „Bacchanalia“, in dem „von Fastnachtsküchlein, Narren und Trinkgelagen“ berichtet werde. Weitere öffentliche Veranstaltungen des KFG sind am 29. November, 19 Uhr, ein Vortrag von Anni Begerock über „Mumien und Kunst“ und das Weihnachtskonzert in der Christuskirche am 11. Dezember, 19 Uhr. bhr