Mannheim

Corona-Regeln Stadt geht seit dem 16. März mehr als 1200 Anzeigen nach und verhängte bislang rund 700 Bußgeldbescheide

Vor allem Verstöße gegen das Kontaktverbot

Archivartikel

Seit Inkrafttreten der Corona-Verordnung am 16. März hat der Fachbereich für Sicherheit und Ordnung mehr als 1200 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Regeln erfasst. „Hieraus resultieren bislang rund 700 Bußgeldbescheide“, teilte Dezernatssprecherin Désirée Leisner auf Anfrage dieser Redaktion mit.

Die häufigsten Verstöße, die mit einem Bußgeldbescheid geahndet wurden, seien verbotene

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1517 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema