Mannheim

Politik Arbeitsgemeinschaft der SPD bestätigt Leber-Hoischen

Vorständin erneut gewählt

Die Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) in der SPD Baden-Württemberg hat in Stuttgart die bisherige Vorsitzende Sabine Leber-Hoischen einstimmig wiedergewählt. Laut einer Pressemitteilung bedankte sich die Mannheimerin für das Vertrauen, das ihr geschenkt wurde und bekräftigte, dass sie das Thema Bildung weiter vorantreiben werde. Dazu sei es wichtig, auch in Zukunft alle Bildungsexpertinnen und Experten an einen Tisch zu holen sowie einen regelmäßigen Austausch zu pflegen.

Gemeinschaftsschule im Fokus

Unterstützt wird die langjährige Elternvertreterin von einem nun landesweit breit aufgestellten Vorstandsteam: den stellvertretenden Vorsitzenden Hannes Kaden (Heidelberg) und Stefan Tiede (Karlsruhe), sowie den Beisitzern Norbert Theobald (Rhein-Neckar), Gerhard Kleinböck (Ladenburg), Julien Bender (Freiburg), Stephan Walter (Karlsruhe), Carsten Singer (Stuttgart) und Viviane Sigg (Freiburg). Als eines der zentralen Themen für die nächsten zwei Jahren sieht der neue Vorstand die Stärkung und Weiterentwicklung der Gemeinschaftsschulen, die bei der Versammlung im Mittelpunkt standen. Auch über die Digitalisierung wurde diskutiert und beraten. 

Zum Thema