Mannheim

Marchivum Informationen zum US-Einmarsch 1945

Vortrag per Video

Archivartikel

Die Überquerung des Rheins nördlich von Sandhofen, letzte Kämpfe, dann die Verhandlungen per Telefon zwischen dem Wasserwerk und dem Gebäude der Stadtwerke bis zur Kapitulation sowie die Besetzung der Stadt – mehr über die dramatischen Tage Ende März 1945 kann man ab Freitag, 8. Mai erfahren. Unter dem Titel „Der Ami kommt! Das Ende des Zweiten Weltkriegs in Mannheim“ berichtet Christian Führer, Professor an der Dualen Hochschule und versierter Kenner des Lebens der Amerikaner in Mannheim, in einem Vortrag auf der Homepage des Marchivum (www.marchivum.de) darüber. Ausführlich schildert er die Ereignisse an den letzten Kriegstagen in Mannheim. In seinem kostenlosen Online-Vortrag (Länge 50 Minuten) beschreibt Führer die Ereignisse primär aus amerikanischer Sicht und greift auf amerikanisches und deutsches Bildmaterial sowie Karten zurück. Das Rhein-Neckar-Fernsehen hat den Vortrag professionell aufgezeichnet und strahlt ihn zudem auch am Samstag, 9. Mai um 16 Uhr sowie am Sonntag, 10. Mai um 15.30 Uhr und 23 Uhr aus. pwr

Zum Thema