Mannheim

Reiss-Engelhorn-Museen

Vortrag zur Weimarer Republik

100 Jahre Weimarer Nationalversammlung – diesem Thema ist ein Vortragsabend in den Reiss-Engelhorn-Museen am kommenden Donnerstag, 17. Januar, um 19 Uhr gewidmet.

Die Wahl zur dann verfassungsgebenden Nationalversammlung am 19. Januar 1919 war nach dem Ende der Monarchie die erste wirklich demokratische Wahl in der deutschen Geschichte. Zum ersten Mal konnten auch Frauen wählen, das Wahlalter wurde von 25 auf 20 Jahre herabgesetzt und die Wahlbeteiligung lag bei über 83 Prozent.

Rechtsanwalt Thomas Wirth gibt als Teil der Vortragsreihe des Mannheimer Altertumsvereins einen spannenden Einblick in diese Zeit des Umschwungs. Anhand von Plakaten, Dokumenten sowie historischen Film- und Tonausschnitten widmet er sich dem Wahlkampf kurz nach dem Ende des Ersten Weltkrieges und zeigt, welche Abgeordneten aus der Pfalz und Baden in den ersten Monaten die Ausgestaltung der Weimarer Republik prägend beeinflusst haben.

Der Vortrag findet im Florian-Waldeck-Saal im Museum Zeughaus in C 5 statt. Der Eintritt ist frei. pwr