Mannheim

Kunstprojekt Bei „Durch die Wand“ arbeiten 14 junge Menschen in einem gemeinsamen Stück ihre Corona-Empfindungen auf

Wäsche abhängen als Ereignis, die Normalität als Genuss

Archivartikel

Theaterpädagogin Birgit Thomas spricht von einem „ganz besonderen Projekt“. Denn mit „Durch die Wand“ legt das 14-köpfige Ensemble des Mannheimer Jugendkulturzentrums Forum keineswegs eine klassische Bühnen-Arbeit vor, sondern zeigt, wie sehr auch die Mischung aus Installation und Performance bisweilen berühren kann.

Dabei ist anfangs alles ganz anders geplant. Mit Teilnehmern zwischen

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3840 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema