Mannheim

Akrobaten „Juxart-Duo“ auf den Planken unterwegs

Waghalsig und ulkig

Archivartikel

Rasante Jonglagen, waghalsige Akrobatik, dazwischen viele ulkige Einlagen und Dialoge – so zog das „Juxart-Duo“ Josefine und Francello durch die Planken. Beim Stadtfest waren die beiden Künstler zwar in den vergangenen Jahren schon öfter, aber diesmal kurvten sie erstmals mit einem dreirädrigen Lastenrad zu ihren Auftritten – was schon viele Blicke auf sich zog. Wenn er auf ihrem Bauch mit einem langen Schwert einen kleinen Apfel zerteilen will oder nur mit dem Kinn einen scheren Tisch balanciert, bildet sich dann ganz schnell eine niegierige wie begeisterte Menschentraube um das aus Oberhausen an der Nahe kommende Duo. „Die Leute sind super hier, gehen prima mit, reagieren toll – trotz aller Hintergrundgeräusche, die man bei solch einem Fest auf der Straße hat“, sagt Josefine über die Auftritte in Mannheim. Zwei bis drei solcher Großveranstaltungen absolvieren sie im Monat, „aber „ein so offenes, freundliches Publikum, wo man so schön spielen kann, hat man wirklich selten“, ergänzt ihr Bühnenpartner. pwr

Zum Thema