Mannheim

Fußball Limitierte Auflage mit Vereinslogo stark nachgefragt

Waldhof-Fans freuen sich über neues „FIFA“-Spiel

Archivartikel

Mannheim.Fans des SV Waldhof, die gern auf der Konsole zocken, schweben derzeit im Fußballhimmel. Beim neuen Spiel „FIFA 20“ sind nach dem Drittliga-Aufstieg erstmals die Blau-Schwarzen dabei. Man kann mit ihnen nun seine eigene virtuelle Saison austragen – von der Kaderplanung über die Aufstellung bis zu jedem einzelnen Pass auf dem Rasen.

Wer gedacht hätte, die Herstellerfirma EA Sports aus Kalifornien wüsste über die Mannheimer Verhältnisse vielleicht nicht gut genug Bescheid und würde irgendwas durcheinanderbringen (etwa das Carl-Benz-Stadion versehentlich Bertha-Benz-Stadion nennen), sieht sich widerlegt. Alles wirkt authentisch. Auch die Bewertung einzelner Spieler – am höchsten wird Mittelfeldmann Max Christiansen eingestuft – lässt sich durchaus nachvollziehen. Obwohl da natürlich jeder Fan seine eigene Meinung hat.

Wie andere Erst-, Zweit- und Drittligisten hat der SV Waldhof das Angebot der „FIFA“-Macher genutzt, das neue Spiel mit eigenem Cover und Vereinslogo zu verkaufen. Am Freitag war es in limitierter Auflage im Fanshop in Q6/Q7 erhältlich. Als der um 10 Uhr öffnete, standen laut Mercandising-Leiter Tim Häckel bereits 30 bis 40 Fans vor der Tür. „Der Erste war gegen 8.20 Uhr gekommen.“ Zu den Glücklichen, die das blau-schwarze „FIFA“ dann in den Händen hielten, gehörten Stephanie Krupp und ihr Sohn Luke. Auch wenn der auf dem Foto, das sie dem „MM“ schickte, noch etwas zu jung für ein Computerspiel aussieht. Aber das wird ja sicher noch. 

Zum Thema