Mannheim

Veranstaltung Bereits 90 Prozent der Tickets für diesjähriges Oktoberfest im Carl-Benz-Stadion verkauft / 30 000 Gäste erwartet / Fassbieranstich am 18. Oktober

Wallfahrtsort für Lederhosen und Dirndl

Archivartikel

Vor zehn Jahren konnte niemand ahnen, dass es auch in Mannheim bald jährlich im Oktober einen Wallfahrtsort für Lederhosen und Dirndl geben könnte. Seither amüsieren sich beim Oktoberfest im Carl-Benz-Stadion jedes Jahr über 30 000 Gäste an vier Wochenenden im Festzelt in der weißblauen Tracht.

Wie der Veranstalter Arno Kiegele von der Platzhirsch GmbH mitteilt, hat er mit seinem Konzept schon über 250 000 Gäste begeistern können. Viele davon seien „Wiederholungstäter“, die sich ihren Tisch im feierlich dekorierten Festzelt schon viele Monate vor Beginn sichern. Auch in diesem Jahr sind laut Veranstalter schon jetzt mehr als 90 Prozent der Tickets verkauft, obwohl der Startschuss mit dem offiziellen Fassbieranstich erst am 18. Oktober fällt.

Zur Eröffnung bringt die siebenköpfige Formation Ois Easy mit ihrem Hitrepertoire die Besucher zum Tanzen auf die Bänke. Samstags (19. Oktober) spielen die Klassiker schlechthin: Die Topsis, deren Bühnenroutine nichts an Frische vermissen lässt. Die Münchner G´schichten spielen am Wochenende darauf freitags und samstags. Am 31. Oktober bringen die Musiker Frontal Party Pur die Bühne zum Kochen. Die ultimative Feierlaune bringt Bergluft am 1. und 2. November mit. Auf eine musikalische Zeitreise laden die Blechblosn am letzten Oktoberfestwochenende, 8. und 9. November, ein. Im vergangenen Jahr war der günstigste Zehner-Tisch für 220 Euro zu haben. red/lia

Zum Thema