Mannheim

Tarifstreit im Öffentlichen Dienst

Warnstreik bei Uniklinik Mannheim für Montag angekündigt

Mannheim.Die Universitätsmedizin Mannheim tritt am Montag in einen Warnstreik. Das geht aus einer Pressemitteilung der Gewerkschaft Verdi hervor. Demnach wird für Montag bis Mittwoch der Höhepunkt und vorläufige Abschluss der Warnstreiks in Baden-Württemberg angekündigt. Damit wird auf das am Freitag vorgelegte Angebot der Arbeitgeber für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Kommunen und des Bundes reagiert. Auch für andere Landesteile im Südwesten sind Aktionen geplant. Nach Angaben der Gewerkschaft hatten am Freitag bereits rund 2000 Beschäftigte in Mannheim zum Abschluss der Warnstreikwoche die Arbeit niedergelegt.

Verdi wirft den Arbeitgebern vor, dass die angebotenen Entgeltsteigerungen bei sieben Nullmonaten „faktisch 36 Monate Jahre Stagnation bei den Gehältern“ bedeuten würde, „da am 1. Januar mit dem Ende der Mehrwertsteuersenkung die Inflation zurückkommen wird.“ Ab Donnerstag wird in Potsdam in dritter und vorerst letzter Runde weiterverhandelt. Die zwei vorangegangenen Verhandlungsrunden waren ohne Ergebnis geblieben. 

Die Arbeitgeber im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen hatten am Freitag in den Tarifverhandlungen für die rund 2,5 Millionen Beschäftigten insgesamt 3,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt in drei Jahresstufen angeboten. Das teilten Bundesinnenministerium und kommunale Arbeitgeberverbände mit. Die Gewerkschaften fordern ein Lohn- und Gehaltsplus von 4,8 Prozent, mindestens aber 150 Euro mehr im Monat für Erzieherinnen und Erzieher, Busfahrer, Müllwerker, Rathausmitarbeiter und zahlreiche andere Angestellte.

Darüber hinaus sollen Ausbildungsvergütungen und Praktikantenentgelte um 100 Euro pro Monat angehoben werden. Verdi erwartet außerdem die Ost-West-Angleichung der Arbeitszeit. Darüber hinaus soll in den Tarifverhandlungen das Thema der Entlastung der Beschäftigten behandelt werden. Die besonderen Themen des Gesundheitswesens und der Pflege werden laut der Mitteilung an einem eigenen Tisch im Rahmen der Tarifrunde besprochen.

Zum Thema