Mannheim

Duale Hochschule Am Dienstag Sondervorlesung für Kinder

Was geht im Supermarkt?

Mannheim.Im Rahmen der Reihe DHBW4Kids lädt die Duale Hochschule Baden-Württemberg am Dienstag, 23. Mai, von 10 bis 11.30 Uhr erneut Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren ein, einfach mal das Klassenzimmer mit dem Hörsaal (Coblitzallee, Audimax) zu tauschen. Christian Vranckx aus dem Studiengang Handel wagt in seiner Vorlesung zum Thema „Einkaufen im Supermarkt“ einen Blick hinter die Kulissen von Einkauf, Verkauf, Logistik und Konsumverhalten.

Auch dieses Mal will die DHBW4Kids-Veranstaltungsreihe der DHBW anschaulich, leicht verständlich und mit vielen Praxisbeispielen komplexe, spannende Themen vermitteln, um auch schon bei den Jüngsten Interesse an Wissenschaft und Wirtschaft zu wecken. Jeder war schon einmal einkaufen, sei es im großen Supermarkt, im Tante-Emma-Laden oder am Kiosk um die Ecke. Schwierig ist daran eigentlich nichts, die Regale sind ja immer gut gefüllt, von allem stehen ausreichend Waren zur Verfügung, oft in großer Auswahl. Doch warum ist das so? Wie kommt die Marmelade ins Regal? Was für eine Reise hat sie schon hinter sich, bevor sie auf dem Frühstückstisch landet? Doch nicht nur Fragen nach der Herkunft und Logistik stellen sich, sondern auch die nach der Preisgestaltung und der Umsätze. Wer bestimmt denn, wie viel ein Liter Milch kostet? Und was passiert mit dem Geld, wenn es erstmal in der Kasse gelandet ist?

Anmeldung per Mail

Fragestellungen, die Christian Vranckx, Professor für Wirtschaftsrecht und Leiter des Studiengangs BWL-Handel an der DHBW Mannheim, mit den Kindern in der kommenden DHBW4Kids lösen wird.

Es sind noch Plätze frei – die Duale Hochschule bittet um eine formlose Anmeldung per E-Mail an kids@dhbw-mannheim.de