Mannheim

Forschung In Mannheim legt die „MS Wissenschaft“ an

Waschmittel aus Pilzen

Das Ausstellungsschiff „MS Wissenschaft“ legt auf seiner Tour durch 19 Städte auch in Mannheim an. An Bord des umgebauten Frachtschiffs wird an der Rheinpromenade am Lindenhof von Mittwoch, 9. September, bis Sonntag, 13. September, eine Mitmach-Ausstellung zum Thema Bioökonomie zu sehen sein.

Mit den Exponaten der Stuttgarter Universität Hohenheim und des Fraunhofer Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik (IGB) sind auch zwei Aussteller aus dem Südwesten an Bord. Die Ausstellung wird für Besucher empfohlen, die mindestens zwölf Jahre alt sind, heißt es von der Stadt. Der Eintritt ist frei.

Auf der „MS Wissenschaft“ könnten die Besucher beobachten, „wie eine nachhaltige Wirtschaft auf Grundlage nachwachsender Rohstoffe möglich wird“. Zu sehen ist beispielsweise, wie sich aus Pilzen Waschmittel, Medikamente und Kosmetika herstellen lassen. Aus Pflanzen wie Bambus und Mais können außerdem neue Werkstoffe entwickelt werden, die wiederum Plastik und andere erdölbasierte Produkte ersetzen.

Chancen und Risiken im Blick

Auf dem Ausstellungsschiff lassen sich Facetten der Bioökonomie an etwa 30 interaktiven Exponaten entdecken. Auch ethische und politische Aspekte werden beleuchtet, wie die Veranstalter mitteilen. Dabei geht es beispielsweise um die Frage, wie nachhaltig Biokraftstoffe sind. Auch werden Chancen und Risiken erörtert, die mit neuen Methoden der Pflanzenzüchtung einhergehen. Das Ausstellungsschiff ist im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterwegs.

Die Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) präsentiert die Ausstellung mit Unterstützung verschiedener Wissenschaftsorganisationen. Exponate werden aus der Forschung zur Verfügung gestellt von Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft, der Leibniz-Gemeinschaft und von DFG-geförderten Projekten, Hochschulen sowie weiteren Partnern. An Bord der „MS Wissenschaft“ gelten Abstands- und Hygieneregeln sowie Maskenpflicht. 

Zum Thema