Mannheim

Gesundheit Arzt Matthias Janta folgt auf Andreas-W. Möller

Wechsel im ZI-Vorstand

Der Aufsichtsrat des Mannheimer Zentralinstituts für Seelische Gesundheit (ZI) hat Matthias Janta (39) zum Kaufmännischen Vorstand bestellt. Das gab das ZI am Mittwoch bekannt. Janta folgt damit auf Andreas-W. Möller, der diese Position übergangsweise für Katrin Erk übernommen hatte. Sie wechselte im Juni an das Universitätsklinikum Dresden. Andreas-W. Möller setzt seine Arbeit als Leiter des Geschäftsbereichs Personalmanagement, Recht & Compliance im ZI weiter fort.

Ab dem 1. Januar 2020 leitet Janta das ZI zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden und Direktor, Andreas Meyer-Lindenberg. „Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit Dr. Janta die dynamische Entwicklung des Instituts weiter vorantreiben zu können“, sagt Meyer-Lindenberg.

Zuletzt war Janta Geschäftsführer der neurologischen Kliniken Schmieder in Heidelberg. Hier baute der Arzt neue Betten und neue Arbeitsplätze in Pflege, Therapie und Medizin auf und etablierte eine Kooperation mit der Universität Heidelberg. 

Zum Thema