Mannheim

Sicherheit

Weitere Schwerpunktkontrolle in Neckarstadt-West

Mannheim.Am Donnerstagmorgen führte das Polizeipräsidium Mannheim zusammen mit der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Karlsruhe und der Bereitschaftspolizei eine Schwerpunktkontrolle im Rahmen der Konzeption "#SichereNeckarstadt" durch. Wie die Polizei mitteilte, standen Verstöße gegen das Schwarzarbeitergesetz, ausländerrechtliche Verstöße und Sozialleistungsbetrug im Mittelpunkt.

Zwischen vier und 10 Uhr kontrollierten 16 Beamte von Zoll und Polizei in den Stadtteilen Neckarstadt-West und Jungbusch 28 Personen und neun Fahrzeuge. Bei fünf Personen aus der Ukraine und Weißrussland konnte festgestellt werden, dass diese sich illegal in Deutschland aufhalten und einer illegalen Beschäftigung nachgehen würden. Gegen die fünf und deren Arbeitgeber wurden Strafverfahren eingeleitet. Bei zwei Personen besteht der Anfangsverdacht der illegalen Beschäftigung und bei zwei weiteren Personen der Verdacht des Sozialleistungsbetrugs.