Mannheim

Deutscher Alpenverein Die Mannheimer Sektion spürt die Auswirkungen der Pandemie auf ihren Hütten / Sanierungen stehen an

Weniger Gäste, große Pläne

Archivartikel

Auch die Mannheimer Sektion des Deutschen Alpenvereins (DAV) kämpft mit den Folgen der Corona-Pandemie. Seit einer Woche hat zwar auch die auf fast 2700 Meter gelegene Mannheimer Hütte im Brandnertal (Vorarlberg) geöffnet. Doch die Saison wird auch dort oben, am Fuß der Schesaplana (2965 Meter), anders sein als gewohnt. „Im Sommer werden die Übernachtungszahlen aufgrund der geringeren Zahl an

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3382 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema