Mannheim

Mobilität Bauherren müssen nur 0,8 Auto-Plätze pro Wohnung nachweisen / Abstellmöglichkeiten in drei Quartiers-Parkhäusern vorgesehen

Weniger private Stellfläche, Verzicht auf Tiefgaragen

Archivartikel

Weniger parkende Autos am Straßenrand und auf Privatgrundstücken – ein Ziel, das die Planer für das Spinelli-Neubaugebiet unter dem Stichwort „autoarmes Wohnen“ anstreben und deswegen einen Stellplatzbedarf von 0,8 Parkplätzen pro Wohneinheit durchgängig festlegen möchten. Nur scheinbar ein Widerspruch, wie Projektleiter Jens Weisener vom Rathaus-Fachbereich Städtebau erläutert.

Denn

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3130 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00