Mannheim

Festnahme 23-jähriger Mann greift Beamte an

Widerstand gegen Polizei

Ein 23-Jähriger ist am Freitagabend im Stadtteil Wohlgelegen (Cheliusstraße) bei seiner Festnahme handgreiflich geworden. Wie die Beamten mitteilten, fiel einer Polizeistreife gegen 23.40 Uhr Marihuanageruch auf, der von einem offenen Küchenfenster einer Wohnung auf die Straße drang. Mit Betreten der Wohnung stellten die Polizisten eine Marihuana-Aufzuchtanlage sowie ein Messer, einen Teleskop-Schlagstock und eine Stoftair-Waffe sicher. Neben den beiden Mietern und deren einjährigem Kleinkind, befand sich auch ein 19-Jähriger in der Wohnung. Bei der Festnahme wurde der 23-jährige Mieter handgreiflich, beleidigte die Beamten und hustete sie bewusst an. Nur durch erheblichen Kraftaufwand sei der Mann zu bändigen gewesen, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Uneinsichtig und aggressiv gegenüber Beamten hat sich auch eine 21-jährige E-Scooter-Fahrerin am Samstagabend verhalten. Nach Polizeiangaben hielt eine Streife die Frau, die offenbar unter Einfluss von Drogen und Alkohol stand, gegen 22.30 Uhr am Stephanienufer an. Gegen ihre Festnahme leistete die sie Widerstand. Sie beleidigte die Beamten und musste fixiert sowie gefesselt werden.

Zum Thema