Mannheim

Planetarium Andreas Tusche erklärt, wie moderne Technik hilft, Klima-Infos im All zu sammeln

Wie arbeiten Satelliten?

Archivartikel

Satellitenbilder der Erdoberfläche liefern Informationen für die Wettervorhersage. Doch die Daten aus dem All sind auch eine wichtige Grundlage für die Klimaforschung. Am Mittwoch, 19. Februar, erklärt Andreas Tusche mit seinem Vortrag „Klima-Informationen aus dem Orbit: Gestern – Heute – Morgen“ im Planetarium die Bildgebungs- und Messverfahren von Satelliten, die rund um die Uhr den Zustand von Ozeanen, Landmassen und Atmosphäre erfassen. Tusche erklärt den Betrieb der europäischen Satellitenflotte und gibt einen Ausblick, wie neue Technik das Verständnis über die Vorgänge in der Atmosphäre verbessert. Er arbeitet bei der Europäischen Organisation für die Nutzung europäischer Satelliten mit Sitz in Darmstadt. Beginn des Vortrags ist um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. red/lok

Zum Thema