Mannheim

Neckarau Polizei fahndet nach Brandstifter

Wieder Auto in Flammen

In Neckarau hat schon wieder ein Auto gebrannt. Wie in den vergangenen Monaten schließt die Polizei nach ersten Erkenntnissen auch in diesem Fall Brandstiftung nicht aus und hält einen Zusammenhang mit weiteren Autobränden im Stadtteil für wahrscheinlich. Diesmal wurden Polizei und Feuerwehr am frühen Mittwochmorgen wegen eines Fahrzeugbrands alarmiert. Gegen 1.30 Uhr war auf einem Privatparkplatz in der Wörthstraße ein Fiat Punto in Brand geraten. Obwohl die Feuerwehr die Flammen rasch löschen konnte, brannte das Fahrzeug komplett aus. Ein angrenzendes Anwesen wurde evakuiert. Verletzt wurde laut Polizeibericht niemand. Außer an dem Fiat entstand kein weiterer Sachschaden.

Zuletzt stand am 3. April in Neckarau ein Auto in Flammen. Kurz nach 23 Uhr waren Polizei und Feuerwehr von Anwohnern über einen brennenden Skoda auf einem Firmenparkplatz in der Wilhelm-Wundt-Straße informiert worden. Davor war im Stadtteil im März ein Auto in Brand geraten. Im Sommer 2017 gab es eine regelrechte Serie, mehrere Fahrzeuge waren damals in Neckarau in Flammen aufgegangen, teilweise vollständig zerstört worden. In der Nacht zum 3. September brannten sogar vier Pkw innerhalb weniger Stunden. Zeugenhinweise an den Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-44 44. tan/pol