Mannheim

Brandstiftung Serie seit dem vergangenen Jahr

Wieder Autos in Neckarau ausgebrannt

Mannheim.Die Serie von Bränden in Neckarau geht weiter: In der Nacht auf Donnerstag brannten in einem Innenhof zwei Autos aus. Das Feuer griff auf einen Carport über und beschädigte die Außenfassade eines benachbarten Kindergartens. Personen wurden nicht verletzt, die Polizei geht derzeit von einer Schadenshöhe von rund 150 000 Euro aus.

Ein Zeuge hatte um kurz vor 2 Uhr nachts Feuerwehr und Polizei verständigt, weil er den Brand an der Rosenstraße bemerkt hatte. Dort brannten zwei unter einem Carport abgestellte Autos. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr standen beide Fahrzeuge bereits in Vollbrand. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen.

Zeugen gesucht

Bereits in der Nacht zuvor war im Hof eines Anwesens in der Friedrichstraße ein Altpapiercontainer ausgebrannt. Schäden am Gebäude entstanden nicht. Schon seit dem vergangenen Jahr sind in Neckarau immer wieder Autos ausgebrannt, die in Innenhöfen abgestellt waren. Die Polizei geht jeweils von Brandstiftung aus, Tatverdächtige wurden nicht ausfindig gemacht. Die Ermittler halten es auch im aktuellen Fall für möglich, dass es einen Zusammenhang mit den weiteren Brandstiftungen gibt. Zeugen, die zwischen Mittwoch, 23 Uhr, und Donnerstag, 6 Uhr, Verdächtiges bemerkt haben, sollen sich an den Kriminaldauerdienst wenden, Tel.: 0621/174-44 44. 

Zum Thema