Mannheim

Interview Friedhof-Chef Andreas Adam erklärt, welche Verordnung Trauernde besonders belastet, wie Lockerungen aussehen könnten und wie viele Menschen mit der Beisetzung warten möchten

„Wir haben 30 Urnen zur Aufbewahrung bekommen“

Archivartikel

Herr Adam, was halten Sie von der aktuellen Regelung zur Durchführung von Trauerfeiern am Grab?

Andreas Adam: Ich sage es mal so: Es ist gut, dass keine konkrete Anzahl von Personen vorgegeben ist und den Angehörigen ein gewisser Spielraum bleibt. Zeitweise war es ja auf zehn Leute beschränkt. Das war schwierig. Natürlich ist es trotzdem nicht einfach.

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2610 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema