Mannheim

Flüchtlinge Bündnis will Kinder aus Lagern in Ägäis holen

„Wir haben Platz!“

Zu einer Mahnwache unter dem Motto „Wir haben Platz!“ lädt das Aktionsbündnis „Seebrücke Mannheim“ am Samstag, 8. Februar, von 10 bis 12 Uhr auf den Paradeplatz ein. Es geht dabei den Angaben des Bündnisses zufolge um mehr als 41 000 Geflüchtete in Lagern auf den griechischen Ägäis-Inseln. Diese Lager seien nur für 7500 Menschen ausgelegt. Die Folge sei eine „völlige Überforderung seitens der griechischen Behörden und überfüllte Lager mit unmenschlichen Lebensbedingungen.“ Zumindest Kinder will das Aktionsbündnis schnellstmöglich aus den Lagern nach Mannheim und in andere Städte holen. „Wir haben Platz! Die Aufnahme der Kinder ist weitgehender Konsens – es ist nur die Große Koalition, die noch blockiert“, so Elena Dülz von „Seebrücke Mannheim“. Es hätten sich bereits zahlreiche Städte, darunter Freiburg und Kiel, sowie einzelne Bundesländer wie Berlin, Thüringen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg öffentlich bereiterklärt, Geflüchtete aus den Lagern in Griechenland aufzunehmen. red

Zum Thema