Mannheim

„Wünsche mir mehr Empathie“

Archivartikel

Ajsa: Ich bin mit meinen Freunden hier, um ein Zeichen zu setzen, um gegen Rassismus und Diskriminierung anzugehen. Ich will mich für Menschen einsetzen, die hier vielleicht keine öffentliche Stimme haben.

Ich denke, dass wir uns alle weniger egoistisch verhalten und mehr als ein Wir durch das Leben gehen sollten. Meine Eltern kommen aus Serbien, aus dem ehemaligen Jugoslawien.

...

Sie sehen 38% der insgesamt 1032 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema