Mannheim

Corona-Aktuell Keine neue Meldung am Mittwoch / Stadt weist auf Überbrückungshilfen des Bundes für Unternehmen hin

Zahl der bestätigten Fälle bleibt bei 523

Archivartikel

Die Corona-Pandemie verläuft in Mannheim weiterhin vergleichsweise milde: Auch am Mittwoch wurden dem Gesundheitsamt bis 16 Uhr keine neuen Corona-Infektionen gemeldet. Damit bleibt die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim bei insgesamt 523. Gegenüber dem Vortag sind drei weitere Personen genesen, die Anzahl derjenigen, die nach einer nachgewiesenen Infektion nicht mehr unter Quarantäne stehen, stieg somit auf 501 Personen.

Damit gibt es in Mannheim noch neun akute Fälle. 13 Menschen sind im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Das Gesundheitsamt ermittelt die Kontaktpersonen aller nachgewiesen Infizierten, insbesondere im Bereich der sogenannten vulnerablen Gruppen, nimmt Kontakt mit diesen auf und begleitet sie während der häuslichen Quarantäne. Betroffene werden auch ohne Symptome auf das Virus getestet.

Die Stadtverwaltung verweist zudem auf die seit 10. Juli abrufbaren Überbrückungshilfen des Bundes für Unternehmen und Soloselbständige. Damit solle die finanzielle Not vieler Unternehmen gelindert, Insolvenzen vermieden und die Struktur des Wirtschaftsstandortes gesichert werden. Das Zuschussprogramm kann über einen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer in einem digitalisierten Verfahren bis spätestens 31. August abgerufen werden.

Zum Thema